In Duisburg mussten 21 Polizeibeamte zur Ermittlung einer Todesursache anrücken, da die Trauernden kein Verständnis für die polizeilichen Maßnahmen hatten.
Quelle:
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Trauernde-Grossfamilie-behindert-Polizei-und-Notarzt-in-Duisburg-Obermarxloh-id4579910.html#derwestenRSS

1 Kommentar
  1. scotfree sagte:

    Jaja…so ist das… erst mal alle Familienmitglieder rufen…dann als Zweites die Polizei beschimpfen und behindern… uuund dann vielleicht mal ans trauern denken… hmhmhm… „Jo!Die Polizei will ja auch nur Böses, wenn die ins Haus kommt“…mannmann wo führt das alles noch hin???!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.