Hilden (NRW) – Für ihre Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft wäre eine 22- jährige Hildenerin fast mit dem Verlust ihres Fahrrades bestraft worden. Um einen gefundenen Personalausweis abzugeben, hatte sie am Morgen des 21. Mai, gegen 05.40 Uhr, die Wache an der Kirchhofstraße betreten. Aufgrund der beabsichtigten Kürze dieses Besuches blieb ihr Fahrrad unverschlossen vor der Wache.. Kaum hatte sie dieselbe aber betreten, sah sie ihr Zweirad unter einem fremden Mann in Richtung Lindenplatz verschwinden. Auf ihren entsetzten Ruf hin: „Da klaut einer mein Fahrrad“, flitzten zwei Beamten hinaus auf die Straße und nahmen die Verfolgung auf. Während einer zunächst zu Fuß hinterher rannte, um den Dieb nicht aus den Augen zu verlieren, folgte seine Kollegin mit dem Wagen. Nachdem sie den „Läufer“ aufgenommen hatte, konnte schnell der Abstand zum Flüchtigen überbrückt werden. Als die Polizisten ihn eingeholt hatten, ließ er das Rad zurück und rannte davon, erneut verfolgt von dem „Läufer“, der seinerseits wieder aus dem Streifenwagen sprang. Hätte der Dieb an dieser Stelle gewusst, dass ihm ein echter Marathoni ( Bestzeit um 2:45Stunden) folgte, hätte er gar nicht erst versucht, diesem zu entkommen oder ihn abzuschütteln. So ging es über Straßen und Höfe, bis zum S- Bahn- Aufgang Hagelkreuzstraße. An dieser Steigung versagten dem Flüchtigen die Kräfte und schon klickten die Handschellen auf seinem Rücken. Der 19- Jährige Hildener musste zur Blutprobe ( mehr als 1,0 Promille ) und ihn erwartet ein Strafverfahren. Natürlich erhielt die freundliche Hildenerin ihr Rad zurück.

Quelle: PM der Polizei Mettmann vom 23.05.2011

1 Antwort
  1. N.Catalano sagte:

    Ich schmeiß mich weg… klauen vor einer Wache.. den müsste man wegen Dummheit eigentlich wieder laufen lassen..
    Saubere Aktion von den beiden Polizisten aber, das ist Einsatz der Beachtung finden sollte.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.