Chemnitz (Sachsen): Entenfamilie unter Polizeischutz

Eine etwas andere Herausforderung hatten Chemnitzer Polizisten am Dienstagvormittag zu meistern. Gegen 10 Uhr teilten Kinder aufgeregt per Notruf mit, dass auf der Yorckstraße eine Entenmutti mit ihren sieben Küken verzweifelt versuchen würde, die Straße zu überqueren. Vier Chemnitzer Polizisten, die von drei Beamten der Bereitschaftspolizei, die heute in der Polizeidirektion ihren Dienst versahen, Unterstützung erhielten, konnten letztendlich dafür sorgen, dass aus der verzweifelten eine glückliche Entenfamilie wurde. Sie geleiteten die Großfamilie nicht nur sicher über die Yorckstraße, sondern auch über die Scharnhorst- und Fürstenstraße, wo das hinter der Montessorischule liegende neue Zuhause in Form eines Teiches bereits auf Familie Ente wartete.

Quelle: PM der PD Chemnitz-Erzgebirge vom 07.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.