Mannheim (BW): Oberstaatsanwalt spricht zur Presse…

… über den gestrigen Einsatz, bei dem ein Polizist schwer verletzt wurde und ein toter Mann aufgefunden wurde.

“ Zum Zustand des verletzten Beamten konnte Seiler keine konkreten Angaben machen: Dieser sei schwer verletzt, ob Lebensgefahr bestehe wisse er jedoch nicht.“

Quelle und mehr:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/tragischer-polizeieinsatz-in-mannheim-mann-schleudert-brandsaetze-auf-beamte-1.1140184

Entschuldigung und bei allem Respekt vor der Arbeitsbelastung deutscher Staatsanwaltschaften: ist es wirklich zu viel verlangt, sich über den Gesundheitszustand eines Polizisten zu erkundigen, der immerhin mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste? Immerhin sind Polizeibeamten Hilfsbeamte der Staatsanwaltschaft. Sollte man ihnen da nicht so begegnen, wie es Helfern gebührt, nämlich mit einem Minimum an Interesse? Das ist zumindest, was mit gestern nicht nur ein Polizist dazu mitteilte.

Auf der anderen Seite wissen wir natürlich wieder nicht, was der Oberstaatsanwalt wirklich gesagt hat. Vielleicht hat er schlicht noch keine Informationen besessen, weil die Ärzte selbst noch nichts wussten, und dieser Teil seiner Aussagen hat es nicht bis in diesen Artikel geschafft.

Off-topic: Ich fände es ganz gut, wenn jene, die sich bei mir informationsmäßig bedienen, mir auch im Gegenzug solche Links zukommen lassen könnten. Danke schön!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.