Bonn (NRW): Mitarbeiter des Polizeipräsidiums Bonn trauern um ihren Kollegen

Wie bereits mitgeteilt, kam es heute in Bonn auf der Bundesstraße 9 zu einem tragischen Verkehrsunfall (ots Meldung vom 2. Oktober 2011, 11.20 Uhr).

Bei dem tödlich verletzten Motorradfahrer handelt es sich um einen 48-jährigen Polizeibeamten aus Bonn, der sich auf dem Weg in den Einsatz befand.

Polizeipräsident Wolfgang Albers, Polizeiführer Helmut Pfau und alle eingesetzten Kolleginnen und Kollegen zeigten sich tief betroffen: „Es ist nur schwer zu begreifen, dass ein Kollege an diesem Tag, an dem tausende Menschen fröhlich das Deutschlandfest feiern, von uns gehen musste. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und Familie.“

Quelle: PM des PP Bonn vom 02.10.2011

Hier die erste PM dazu:

Am heutigen Sonntag, gegen 09:20 Uhr, befuhr ein 48jähriger Motorradfahrer die Bundesstraße 9 aus Richtung Hersel kommend in Richtung Bonn. Zur gleichen Zeit befuhr ein 53jähriger PKW Führer die Friedlandstraße in Bonn- Buschdorf und wollte nach links auf die Bundesstraße 9 abbiegen.

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Hierbei verletzte sich der Motorradfahrer derart schwer, dass er trotz notärztlicher Behandlung an der Unfallstelle verstarb.

Der unter Schock stehende Autofahrer wurde durch einen Notfallseelsorger betreut. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße 9 in Höhe der Ortslage Buschdorf komplett gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen zu diesem Unfall werden durch das Verkehrskommissariat der Bonner Polizei geführt. Diese Ermittlungen werden durch einen zum Unfallort hinzugezogenen Sachverständigen unterstützt.

Quelle: PM des PP Bonn vom 02.10.2011

Den Angehörigen, Freunden und Kollegen des Verunglückten gilt meine tiefe Anteilnahme.

 

 

5 Kommentare
  1. friederike sagte:

    Mein Mitgefühl an die Familie, die mit diesem Schock und Verlust leben muss. Betroffene Freunde und Kollegen mögen ihr trotz der eigenen Trauer beistehen und nicht zu schnell erwarten, dass man zur Normalität zurückkehrt.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.