Neben den Bildern vom Motorrad gibt es mittlerweile auch ein Foto von einer Tasche, die die Täter vom Tatort mitgenommen haben sollen. Bitte folgen Sie dem Link, um sich die Bilder anzusehen:

Link

Wie die Ermittlungen weiterhin ergeben haben wurden sowohl von dem getöteten Polizeibeamten, als auch von seiner Kollegin mehrere Schüsse auf die Täter abgegeben. Es ist somit nicht auszuschließen, dass mindestens einer der beiden Täter verletzt wurde. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei dringend um Hinweise mit der Frage:

 

Ist eine Person aufgefallen die frische Verletzungen hat, die zum einen auf eine Schussverletzung hindeuten, oder aber von Fluchtverletzungen (Kratzer im Gesicht, bzw. an den Händen) herrühren könnten?

 

Hinsichtlich der Beschreibung der Täter ist nur bekannt, dass sie beide Motorradhelme trugen, die aber nicht näher beschreibbar sind, dass sie vermutlich jüngeren Alters sind und, dass sie zudem dunkle Tücher im Gesicht trugen. Außerdem trugen sie keine professionelle Motorradschutzkleidung.

Während zum Fahrer keine nähere Beschreibung vorliegt, trug der Beifahrer (Sozius) eine Art Cargohose mit 2 aufgesetzten Taschen, die hell aber nicht auffallend hell war. Außerdem eine über das Gesäß reichende dunkel glänzende nicht gesteppte Jacke und schwarze Turnschuhe (sog. Sneakers). Auch hier fragt die Polizei:

 

Wer kennt Personen, auf die die Beschreibung zutreffen könnte?

 

Die bei den am Freitag durchgeführten Durchsuchungsmaßnahmen im Umfeld des Tatortes aufgefundenen Gegenstände bzw. auch der Schusswaffe werden spurentechnisch auch hinsichtlich von DNA-Spuren untersucht. Aus ermittlungstaktischen Gründen können hierzu keine weiteren Angaben gemacht werden.

Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, oder Hinweise bezüglich der gestellten Fragen abgeben können, werden gebeten, sich an jede Polizeidienststelle zu wenden oder sich mit Hilfe der Info-Hotline 0821/323-3030 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Quelle: PM des PP Schwaben Nord vom 30.10.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.