Mit strafrechtlichen Ermittlungen wegen Missbrauchs von Abzeichen sieht sich ein 26-jähriger Siegenburger konfrontiert, der beim Faschingstreiben am Donnerstagabend (16.02.2012) am Abensberger Stadtplatz in einer Uniform der Bayerischen Polizei erschienen war.
Der 26-jährige Siegenburger war am Donnerstagabend gegen 22.25 Uhr von Polizeibeamten beim Tragen einer Uniform der Bayerischen Polizei mit Abzeichen festgestellt worden. Da der „Anscheinskollege“ den eingesetzten echten Polizisten nicht bekannt war, wurde er einer entsprechenden Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass er die Uniform der Bayerischen Polizei mit dem entsprechenden Hoheitsabzeichen unberechtigt getragen hatte. Gegen den Mann wird eine Strafanzeige wegen des Missbrauchs von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen bei der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Quelle: PM des PP Niederbayern vom 20.02.2012

Entgegen anderslautender Unterstellungen habe ich niemals behauptet, man solle jedem Uniformierten alles glauben… Fasching z.B. ist u.U. ein guter Grund…

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.