Gestern, 22.11.2012, kam es auf der Paul-Gossen-Straße in Erlangen zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall mit einem Dienstfahrzeug der Polizei und einem Lkw.

Gegen 23:40 Uhr querte ein 28-jähriger Bereitschaftspolizist mit einem Streifenwagen den mit Lichtzeichenanlage geregelten Einmündungsbereich zur A 73 Anschlussstelle Erlangen-Bruck. Hierbei missachtete er offenbar den Vorrang eines 41-Jährigen. Dieser war zur gleichen Zeit mit seinem Lkw-Gespann von der Autobahn abgefahren und im Begriff an dieser Stelle nach links auf die B4 abzubiegen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sowohl der Lkw-Fahrer als auch der Pkw-Fahrer und sein 24-jähriger Kollege auf dem Beifahrersitz leichte Verletzungen davon trugen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro.

Auf der Paul-Gossen-Straße kam es für ca. 45 Minuten zu einer Totalsperrung. Die Freiwillige Feuerwehr Erlangen war zum Abbinden von Kühlflüssigkeit im Einsatz.

Die Verkehrspolizei Erlangen war mit der Unfallaufnahme betraut. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich unter der Rufnummer 09131 760-414 zu melden.

Quelle: PM des PP Mittelfranken vom 23.11.2012

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.