Am Sonntagabend, 9. Dezember 2012, konnte sich ein junger Polizeikommissaranwärter gegen 19.45 Uhr nur mit einem beherzten Sprung in buchstäblich letzter Sekunde vor dem herannahenden Pkw eines 65-jährigen Delmenhorster retten. Der 65-Jährige hatte offenbar den jungen Polizeibeamten übersehen, der aufgrund einer Gefahrenstelle nach einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Bremer Straße, Am Fuhrenkamp, Asternstraße in Delmenhorst den Verkehr regelte. Warum der 65-Jährige den Polizeibeamten übersehen hatte, wurde kurz darauf bei der Kontrolle des Fahrers schnell klar. Der Mann hatte eine Alkoholkonzentration von 0,53 Promille in der Atemluft. Im droht nun ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Nach Beschlagnahme seines Führerscheins und einer Blutentnahme wurde der 65-Jährige entlassen.

Quelle: PM der PI Delmenhorst vom 10.12.2012

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.