Westfalen-Blatt: Polizist im Dienst schwer verletzt

In Hüllhorst (Landkreis Minden-Lübbecke in NRW) riefen ein paar Polizeibeamten ein paar grölende Jugendliche zur Ordnung. Die Situation eskalierte, einer der Polizeibeamten erhielt einen Tritt vom hinten (!) gegen sein Bein. Resultat: Sechs Monate Dienstunfähigkeit. Die Ärzte äußern sich „verhalten positiv“.

Gute Besserung von uns von Keine Gewalt gegen Polizisten e.V. ins nördliche Nordrhein-Westfalen. Ich wünsche mir, dass Dienstfähigkeit wieder eintritt und ich wünsche mir, dass der Täter sich wirklich stellt.

Quelle und mehr:
Artikel in der Online-Ausgabe des Westfalen-Blattes vom 05.01.2013
http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-01-05-polizist-im-dienst-schwer-verletzt/1279/

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.