„Vor etwa fünf Monaten hat die Festnahme eines Mannes in Hanroth für Wirbel gesorgt. Die Staatsanwaltschaft in Koblenz ermittelt wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung und ob sich an der Festnahme beteiligte Polizisten der Körperverletzung im Amt schuldig gemacht haben. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse.“

Quelle und mehr:
Artikel in der Online-Ausgabe der Rhein-Zeitung vom 10.01.2014
http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/neuwied_artikel,-Ermittlungen-laufen-Einsatz-des-Polizeihundes-war-erforderlich-_arid,1256250.html#.VLIV-iuG_UW

Im rheinland-pfälzischen Hanroth war es im Sommer im Zuge einer Festnahme zu einem angeblich überzogenen Polizeieinsatz gekommen.
Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der Einsatz gerechtfertigt war.
Eine Zeugin, die „Elektroschocker“ gesehen haben will, wird sich wegen übler Nachrede verantworten müssen.
Danke, Rhein-Zeitung, für diesen Bericht.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.