Symbolfoto

Symbolfoto

Durch Zeugen wurde die PI Remagen am 08.03.2015, gegen 17:30 Uhr, über einen eventuellen Absturz eines Gleitschirmfliegers mit blauer oder bunter Schirmfarbe im Bereich Remagen, Haus Phönix – Waldgrenze, informiert. Der Flieger habe eine schnelle Schraubenbewegung nach unten gemacht und sei dann nicht mehr zu sehen gewesen. Weitere Zeugen berichteten später, dass sie im Bereich des Reisberges in Remagen einen niedrig fliegenden Gleitschirmflieger (vermutlich mit Motorantrieb auf dem Rücken) bemerkt hätten, ohne dass hier von einem Absturz die Rede war. Eine groß angelegte Suche unter Einbindung des Polizeihubschraubers, eines Rettungshubschraubers, Einsatzkräften der Feuerwehr Remagen und den Rettungshundestaffeln Rhein-Ahr und Rhein-Sieg führte bislang zu keinen weiteren Erkenntnissen.

Der besagte Gleitschirmflieger wird dringend gebeten sich bei der Polizei in Remagen, Tel.: 02642/93820, zu melden.

PM der PI Remagen vom 08.03.2015

Remagen/Sinzig. Nachdem gestern Nachmittag bei der Polizeiinspektion Remagen eine Mitteilung über einen Absturz eines Gleitschirmfliegers im Waldbereich bei Remagen und Sinzig eingegangen war, wurden umfangreiche Rettungs- bzw. Suchmaßnahmen eingeleitet.
Darüber hinaus wurden zahlreiche Zeugenaussagen ausgewertet. Da bislang keine Vermisstenmeldung einging, geht die Polizei derzeit nicht von einem Absturz aus. Die Suchmaßnahmen wurden daraufhin eingestellt. Die Polizei möchte sich in diesem Zusammenhang bei allen Zeugen und Helfern bedanken.

PM der PI Remagen vom 09.03.2015

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.