Symbolfoto

Symbolfoto

In der vergangenen Nacht wurden zwei Polizeibeamte und ein Taxi-Fahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen stießen ein Taxi und ein Funkwagen der Polizei Berlin gegen 23.10 Uhr auf der Kreuzung Oranienburger Straße/Tucholskystraße zusammen. Die Polizeistreife war mit Blaulicht und Signalhorn in Richtung Friedrichstraße zu einem Einsatz unterwegs, als der 61-jährige Taxi-Fahrer, nach Angaben von Zeugen, aus der Tucholskystraße bei Rot die Oranienburger Straße einfuhr und mit dem Einsatzwagen kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Funkwagen mehrfach um die eigene Achse, bevor er an der gegenüberliegenden Bordsteinkante und den dortigen Pollern zum Stehen kam. Rettungskräfte der Feuerwehr befreiten die 23 Jahre alte Beifahrerin aus dem Einsatzfahrzeug. Der Taxi-Fahrer und der 29-jährige Fahrer des Funkwagens wurden leicht verletzt. Beide konnten nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die verletzte Polizeibeamtin verblieb stationär. Die Ermittlungen hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 übernommen.

PM Nr. 1498 der Polizei Berlin, Mitte, vom 23.06.2015

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.