Symbolfoto

Symbolfoto

Ungewöhnliches Erlebnis für die Polizisten der Wache Mitte auf der Hohen Straße: Am Freitagmittag (3.7.15, 12.55 Uhr) war ein 24-jähriger Ordnungshüter gerade am Kofferraum seines Streifenwagens beschäftigt, als er hinter sich das Klirren einer Scheibe hörte. Er drehte sich um und erblickte er einen 30-jährigen Hammer neben einem weiteren Einsatzfahrzeug. Der Mann kniete vor dem Uniformierten nieder und bat darum, in eine JVA gebracht zu werden. Während dessen schob er sein Tatwerkzeug, einen Hammer, unter den Wagen. Da gegen den offenbar verwirrten Mann kein Haftbefehl vorlag, konnten die Polizisten seinem Wunsch nicht nachkommen. Er wurde zu einer psychiatrischen Klinik gebracht.

PM des PP Hamm vom 03.07.2015

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.