Am 24.11.2015 gegen 01 Uhr kam es auf der Chausseestraße in Wolgast, Höhe Robert Koch Straße, zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen. Ein Funkstreifenwagen der Polizei kam aus bisher ungeklärter Ursache auf den Gegenfahrstreifen, kollidierte dort frontal mit einem entgegen kommenden Pkw Opel und anschließend mit einem Baum am Straßenrand. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, welcher insgesamt auf etwa 25000 Euro geschätzt wird. Sowohl der 56-jährige Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeugs als auch der 42-jährige Beifahrer, wurden leicht verletzt und ins KKH Wolgast verbracht. Der Fahrer des Unfallbeteiligten Fahrzeugs Opel blieb unverletzt. Die B111 war für etwa eine Stunde voll gesperrt.

PM des PP Neubrandenburg vom 24.11.2015

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.