Hamburg: 215 Tage Haft für 37-jährigen Türken – Bundespolizei vollstreckt am Flughafen Hamburg 2 Haftbefehle

Am späten Vormittag des gestrigen Tages konnte die Bundespolizei am Flughafen Hamburg zwei Haftbefehle gegen einen 37-jährigen Türken vollstrecken, der von der Staatsanwaltschaft Frankenthal (Pfalz) zur Festnahme ausgeschrieben war.

Der Mann reiste aus Istanbul nach Hamburg und wurde bei der grenzpolizeilichen Kontrolle festgenommen. Er war vom Amtsgericht Ludwigshafen am Rhein im November 2015 wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und im Januar 2016 wegen Erschleichens von Leistungen zu Geldstrafen von 2000,00 EUR bzw. 2300,00 EUR verurteilt worden. Die Haftbefehle wurden aufgrund seines unbekannten Aufenthaltes erlassen. Da er die geforderten Geldstrafen gestern nicht aufbringen konnte, wurde er der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zugeführt, um die Ersatzfreiheitsstrafen von 100 bzw. 115 Tagen abzusitzen.

PM der B-POL Hamburg vom 07.03.2016

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.