Nach dem späteren Unfallverursacher suchte die Polizei bereits. Zeugen meldeten der Polizei gegen 03:50 Uhr den Pkw eines 25-Jährigen. Sie hatten den Fahrer bereits in Rechtenstein aufgefordert, seinen PS-starken Ford Focus wegen zu viel Alkohol stehen zu lassen. Das ignorierte der junge Mann und fuhr trotzdem weg. Der mitgeteilte Pkw kam gegen 04:20 Uhr zufällig einer Polizeistreife in der Munderkinger Bahnhofstraße entgegen. Unmittelbar vor dem Streifenwagen machte der 24-Jährige vermutlich aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung eine Lenkbewegung und streifte den Polizeiwagen am vorderen linken Kotflügel. Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, werden die 45- und 25-jährigen Beamten leicht verletzt in eine Klinik eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden von ca. 50.000 EUR. Beim Unfallverursacher wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Ermittlungen zum Unfall dauern noch an.

PM des PP Ulm vom 27.11.2016

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.