Neuruppin (Brandenburg): Unfall mit Diensthund

Beim Training mit ihrem Diensthund wurde eine Diensthundeführerin der Polizeiinspektion OPR gestern gegen 10.45 Uhr verletzt. Sie wurde gebissen und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine zweite Beamtin, die mit auf dem Übungsplatz in der Nähe von Kränzlin war, erlitt einen Schock. Beide Polizistinnen sind zunächst nicht dienstfähig.

PM der PD Brandenburg, OPR, vom 18.05.2017

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.