Symbolfoto

Heute Morgen wurde ein Polizeibeamter auf der B 76, in Höhe der Ausfahrt Kronshagen-Süd, Fahrtrichtung Norden, bei der Aufnahme eines Verkehrsunfalls schwer verletzt. Ein Pkw-Fahrer hatte die Unfallstelle vermutlich übersehen und fuhr auf den Streifenwagen auf, als der Polizeibeamte etwas aus dem Kofferraum holen wollte.

Gegen 06:10 Uhr war ein Pkw auf der B 76 von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gerutscht. Eine Streifenwagenbesatzung wurde von der Einsatzleitstelle zum Unfallort entsandt. Bei der Unfallaufnahme begab sich der 57-jährige Polizeibeamte gegen 06:40 Uhr an den Kofferraum des VW-Passat, an dem das Blaulicht und die Warnblinker eingeschaltet waren. Der 52-jährige Fahrer eines Smart erkannte die Unfallstelle vermutlich zu spät und fuhr in diesem Moment auf den Streifenwagen auf. Der Polizeibeamte wurde dabei schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Der Fahrer des Smart blieb beim dem Unfall unverletzt. Der Sachschaden an beiden Pkw wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

PM der PD Kiel vom 09.06.2017

1 Kommentar
  1. friederike sagte:

    Ich wünsche dem Polizeibeamten, dass er bald gesund wird und den Schreck verarbeitet. Aber ich frage mich schon, wie sehr Autofahrer pennen, dass sie Blaulicht und Warnblinker nicht wahrnehmen.

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.