15. Februar 2018, 21.23 Uhr Am Donnerstagabend wurde eine hilflose Person durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Person, ein 35-jähriger Mann aus Landau lag zunächst bewusstlos auf der Straße in der Innenstadt. Aufgrund seines Trunkenheitsgrades hatte er sich eingenässt. Der Transport ins Krankenhaus verlief zunächst problemlos. In der Ambulanz angekommen, schlug der auf einer Trage liegende Patient einem 48-jährigen Rettungssanitäter grundlos mit der Faust ins Gesicht. Der Sanitäter erlitt dadurch eine Schwellung an der Schläfe und am Jochbein. Der stark alkoholisierte Mann konnte in seinem Alkoholrausch wahrscheinlich weder Freund noch Feind unterscheiden, wie eine Blutuntersuchung mit einem unglaublichen hohen Wert von 5,28 Promille ergab. Gegen den Mann wird wegen des Körperverletzungsdeliktes ermittelt. Er verblieb im Krankenhaus.

PM der PI Landau vom 16.02.2018

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.