Am Sonntag, in den frühen Morgenstunden, wurden der Polizei Linz zunächst drei freilaufende Pferde auf der L254 in der Ortslage St. Katharinen gemeldet. Nur unmittelbar danach wurde durch die Rettungsleitstelle ein Verkehrsunfall mit verletzten Personen und angefahrenen Pferden gemeldet. Die Fahrerin musste schwerverletzt in das Uniklinikum nach Bonn verbracht werden. Die beiden Beifahrer wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus nach Linz gebracht. Durch den Verkehrsunfall wurde ein Pferd sofort getötet und ein zweites musste auf Grund der total zertrümmerten Vorderläufen durch die Polizei von seinen Schmerzen erlöst werden. Die Tierhalterin wurde ermittelt und verständigt.

PM der PI Linz vom 22.07.2018

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.