Bei der Auflösung einer lauten Privatparty Samstagnacht (8. Juni) haben Polizisten in Köln-Widdersdorf einen 58 Jahre alten Mann in Gewahrsam genommen, der sich der Auflösung widersetzte. Darüber hinaus beschlagnahmten sie sein Mobiltelefon sowie zwei Handys von Gästen, die trotz der Aufforderung, dies nicht zu tun, die Auflösung filmten. Die Polizei hat gegen die Handybesitzer Ermittlungen wegen der Aufzeichnung des nicht öffentlich gesprochenen Wortes eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft Köln hat die Beschlagnahme bestätigt.

Um 22.23 Uhr meldeten Zeugen die Ruhestörung in der Straße Auf der Vierzig. Die eingesetzten Beamten ermahnten den Veranstalter (44) mehrfach zur Ruhe. Da die Gäste dieser Aufforderung nicht nachkamen, lösten Polizisten die Party auf.

PM des PP Köln vom 10.06.2019

 

Offenbar handelt es sich bei dem Festgenommenen um einen ZDF-Journalisten, der im Anschluss in Aachen Anzeige wegen Körperverletzung im Amt erstattet hat.

Quelle:
Focus-Online, 10.06.2019
https://www.focus.de/panorama/welt/koeln-grosseinsatz-in-koeln-widdersdorf-gartenparty-eskaliert-zdf-reporter-in-handschellen_id_10811413.html

 

Na ja, dann dürfen wir ja sehr gespannt sein. Zumindest ist schon mal klar, wer die Deutungshoheit über den Vorfall haben wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.