Presseeinladung des Polizeipräsidiums Westhessen, Bildberichterstattung möglich

Am Donnerstag, den 04.07.2019, um 15.00 Uhr, findet im Polizeipräsidium Westhessen eine Feierstunde statt, in deren Rahmen sechs Bürgerinnen und Bürger und zwei Polizeibeamte für ihr gesellschaftliches Engagement belobigt werden. Die Geladenen haben sich durch ein besonderes Maß an Zivilcourage oder anderweitigem vorbildlichen Verhalten verdient gemacht. Einige der eingeladenen Bürgerinnen und Bürger griffen ein, als es zu Situationen kam, in denen lebensrettende Maßnahmen durchgeführt werden mussten. Das engagierte Handeln eines Mannes in Wiesbaden-Naurod führte dazu, dass ein verunglückter Autofahrer wiederbelebt werden konnte. Zwei weitere Männer sowie eine Zeugin bewahrten eine junge Frau auf einer Brücke auf dem Siegfriedring in Wiesbaden vor dem Sturz in die Tiefe. In der Kirchgasse in Wiesbaden leisteten zwei Busfahrer der ESWE Verkehrsgesellschaft Erste-Hilfe bei einem Schwerverletzten, der Opfer eines Angriffes geworden war. Zwei Schutzpolizeibeamte machten sich verdient, als sie in Wiesbaden-Naurod einen 91-jährigen Mann aus einer verrauchten Wohnung retteten und sich dabei selbst in Gefahr brachten. Belobigt werden die Beteiligten durch die Gesellschaft Bürger u. Polizei e.V. Die entsprechenden Urkunden werden von dem Vorsitzenden der Gesellschaft Bürger und Polizei und Präsidenten des Polizeipräsidiums Westhessen, Herrn Stefan Müller, ausgehändigt. Eine Bildberichterstattung ist möglich. Wir würden uns freuen, wenn Sie über diese Veranstaltung berichten würden. Um eine Anmeldung zu diesem Termin bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums Westhessen bis Donnerstag, den 04.07.2019, 12.00 Uhr wird gebeten:
pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (0611) 345-1040 o. 1054

PM des PP Westhessen – Wiesbaden vom 03.07.2019

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.