Erneut kam es im Baustellenbereich am Autobahnkreuz Memmingen zu Verkehrsunfällen. Im dortigen Überleitungsbereich von der A 96 auf die A 7 kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß von zwei Pkw. Jeder der beiden Pkw-Fahrer nahm für sich in Anspruch das Reißverschlusssystem richtig umgesetzt zu haben. Es entstand Sachschaden von jeweils ca. 1.000 Euro.

Wie berichtet brannte gestern zur Mittagszeit ein Wohnmobil auf Grund eines technischen Defekts komplett aus. Das Streifenfahrzeug der Autobahnpolizei, welches dort zur Absicherung der Einsatzstelle mit Blaulicht und Warnblinkanlage abgestellt war, wurde von einem vorbeifahren LKW gestreift, dessen Fahrer den Anstoß nicht bemerkt haben wollte. Kollegen konnten den Ukrainischen Fahrer jedoch wenig später anhalten und mit dem Schaden konfrontieren. Am Polizeifahrzeug entstand Sachschaden von ca. 150 Euro.

PM des PP Schwaben Süd/West vom 19.07.2019

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.