Mit einem gestohlenen Auto lieferte sich ein berauschter 15-Jähriger am Sonntag, 8. September, eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Jetzt erwartet den Jugendlichen ein Strafverfahren wegen mehrerer Delikte, unter anderem Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Drogeneinfluss und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Gegen 13.50 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung auf der De-la-Chevallerie-Straße ein schwarzer VW Fox auf. Die Beamten wollten das Auto auf der Kurt-Schumacher-Straße anhalten und kontrollieren. Der VW-Fahrer missachtete jedoch die Anhalte-Zeichen der Polizei und gab Gas. Er fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit stadteinwärts, missachtete mehrere Verkehrsregeln und gefährdete dabei andere Verkehrsteilnehmer. Kurze Zeit später verließ der Verkehrssünder die Kurt-Schumacher-Straße, bog zunächst nach rechts in die Theodor-Otte-Straße, dann auf die Rabenstraße ab und setzte dann seine Flucht über einen Acker in Richtung Flurstraße fort. Nach der Querfeldein-Fahrt lenkte der VW-Fahrer seinen Kleinwagen wieder auf die Kurt-Schumacher-Straße in Richtung Buer und bog dann in die Eschfeldstraße ab. Diese mündet in einer Sackgasse. Um sich den Zugriff der Polizei zu entziehen, versuchte der Kleinwagen-Fahrer noch zu wenden und fuhr dabei über einen Gehweg. Hierbei kollidierte er mit einem Straßenschild und einem geparkten Pkw. Der VW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Zwei Jugendliche, darunter der 15-jährige Fahrer aus Gelsenkirchen, verließen das Auto und wollten zu Fuß davonlaufen. Die nacheilenden Polizisten nahmen die beiden Flüchtigen fest. Im Auto saßen noch zwei weitere Personen. Der VW-Fahrer und seine drei Begleiter (14,15,18) mussten die Beamten mit zur Wache begleiten. Da der 15-jährige Verkehrssünder unter Drogeneinfluss stand, war eine Blutprobe fällig. Bei der Überprüfung des Autos stellten die Polizeibeamten fest, dass der VW am 3. September im Kreis Borken gestohlen wurden. Die angeschraubten, unterschiedlichen Kennzeichen stammen aus Diebstählen im Kreis Recklinghausen. Der Pkw und die Kennzeichen wurden sichergestellt.
Personen kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen dauern an.

PM der POL Gelsenkirchen vom 08.09.2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.