Am 20. September 2019 ist die Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz Gastgeber der Auftaktveranstaltung zum diesjährigen Danke-Polizei-Tag. Mit dem Danke-Polizei-Tag möchte der Verein „Keine Gewalt gegen Polizisten e.V.“ den Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten für ihre Arbeit danken und über das Ausmaß der Gewalt gegen Polizisten informieren. Zu diesem Anlass findet eine Pressekonferenz mit Minister Lewentz statt, zu der die Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen sind am Freitag, 20. September, 10.00 Uhr, Hochschule der Polizei RP, 55491 Büchenbeuren (Ortsteil Scheid), Raum 1.49 (Hörsaalgebäude).
Wir bitten um Anmeldungen bis Freitag, 19. September 2019 12 Uhr, unter hdp.presse@polizei.rlp.de oder 06543/985 – 109 / – 207 / -193.
Im Rahmen der Auftaktveranstaltung und des Danke-Polizei-Tages besucht die Vorsitzende des Vereins Gerke Minrath am 20. und 21.09. folgende Dienststellen:
Freitag 20.9.19 14:00 Bundespolizei am Flughafen Hahn 14:30 PW Hahn 15:30 PI Simmern
Samstag 21.9.19 9:00 Uhr PI Morbach 10:30 PI Idar-Oberstein 11:45 PI Birkenfeld 13:20 PI Baumholder 16:10 PI Kirn 18:00 PI Bad Kreuznach
Weiterführende Informationen zum Danke-Polizei-Tag: Der Danke-Polizei-Tag geht auf eine Initiative des Vereins „Keine Gewalt gegen Polizisten e.V.“ zurück. Im angelsächsischen Raum ist es Tradition, dass Bürger am dritten Samstag im September zu ihrer örtlichen Polizeistation gehen, um den „say thank you to a police officer day“ zu begehen. Der Verein arbeitet seit 2014 daran, diesen Tag auch in Deutschland einzuführen. Damit soll die Anerkennung für die von der Polizei geleistete Arbeit ausgedrückt werden, zumal diese oftmals mit Gewalt gegen Polizeibeamte verbunden ist. Seit 2015 übernimmt Innenminister Roger Lewentz die Schirmherrschaft über diesen Tag.

PM der Hochschule der Polizei in Rheinland-Pfalz vom 12.09.2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.