Gestern Abend (03.10.2019), gegen 17:10 Uhr befuhr der Fahrer (40) eines Pkw Audi B94 zwischen Neuärgerniß und Zeulenroda. Hierbei geriet er im Kurvenbereich an der Unteren Haardt auf regenasser Fahrbahn auf die Gegenfahrspur und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Polizeifahrzeug. Die betroffene Straße wurde daraufhin voll gesperrt, Feuerwehr und Rettungsdienst kamen zum Einsatz. Aufgrund des Zusammenstoßes wurden sowohl der 40-jährige Audifahrer als auch eine im Polizeifahrzeug befindliche Beamtin (Beifahrerin) verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Auslaufende Betriebsstoffe wurden seitens der Feuerwehr abgebunden. Nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen vor Ort war die Straße schließlich gegen 23:00 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Die Polizei hat nunmehr die Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen.

PM der LPI Gera vom 04.10.2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.