Am Samstag, den 08.11.2019, entzog sich der Fahrzeugführer eines PKW Skoda gegen 02:05 Uhr mit hoher Geschwindigkeit einer Verkehrskontrolle. In der Salzmannstraße kam der folgende Funkstreifenwagen aufgrund der wechselnden Witterungs- und Straßenverhältnisse von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Toreinfahrt. Bei dem Verkehrsunfall wurden drei Polizeibeamte leicht verletzt. Am Funkstreifenwagen sowie an der Toreinfahrt entstand Sachschaden.
Der Fahrzeugführer des PKW Skoda setzte die Fahrt fort und querte den Kreuzungsbereich „Blankenburger Straße / Brenneckestraße“ bei für ihn „Rot“ anzeigender Lichtzeichenanlage. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem sich kreuzenden und vorfahrtberechtigten Fahrzeugführer eines
PKW Nissan. Bei dem Verkehrsunfall wurden die Insassen beider beteiligter Fahrzeuge leicht verletzt. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme konnte nicht zweifelsfrei festgestellt werden, wer den PKW Skoda gesteuert hatte, so dass gegen die unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss stehenden Insassen ein Ermittlungsverfahren eröffnet wurde. Die bei, den Verkehrsunfällen, leicht verletzten Insassen beider Verkehrsunfälle wurden nach ambulanter Behandlung entlassen.

PM des PRev Magdeburg vom 09.11.2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.