Bochum (Nordrhein-Westfalen)/Magdeburg: Magdeburger Fußballrowdy verletzt Polizistin schwer – Wer kennt diesen Mann?

Foto von PP Bochum

Wie bereits berichtet https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4262839, kam es am 4. Mai 2019 (Samstag) in Bochum zu dem Risikospiel zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Magdeburg.

Dabei leiteten die Beamten 18 Ermittlungsverfahren (3 Körperverletzungen, 14 Beleidigungen und eine Sachbeschädigung) ein.

Noch vor dem Anpfiff des Spiels wurde eine Beamtin (24) der Bereitschaftspolizei auf dem Kurt-Schumacher-Platz in Bochum erheblich verletzt.

Gegen 13.45 Uhr warf eine männliche Person, die sich in einer Magdeburger Fangruppierung aufhielt, eine zur Hälfte gefüllte Bierdose gezielt und kraftvoll in Richtung der eingesetzten Polizeibeamten.

Dieses Wurfgeschoss traf die Polizistin am Kopf. Wenig später wurde bei der über Übelkeit und Kopfschmerzen klagenden Beamtin eine Schädelprellung diagnostiziert.

Bei der Auswertung der Videoaufnahmen ist es gelungen, den Dosenwerfer aus der Magdeburger Fangruppierung zu identifizieren.

Mit einem richterlichen Beschluss ist das Foto des Mannes, der bislang namentlich noch nicht feststeht, zur Veröffentlichung in den Medien freigegeben worden.

Das ermittelnde Bochumer Kriminalkommissariat 31 bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-8105 und 0234 / 909-4441 (Kriminalwache Bochum) um Hinweise.

PM der POL Bochum vom 17.01.2020

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.