Besonders dreist verhielt sich ein bereits geschnappter Ladendieb am Donnerstagnachmittag (18.06.2020) in der Nürnberger Innenstadt. Der Mann wurde festgenommen.

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte unterzogen den 28-jährigen Mann in der Königstorpassage einer Personenkontrolle. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten ein offenbar aus einem Drogeriemarkt in der Innenstadt gestohlenes hochwertiges Parfum. Um den Sachverhalt aufzuklären, gingen die Beamten mit dem Mann in besagtes Drogeriegeschäft. Hier bestätigte sich der Verdacht. Weil die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth Haftantrag stellte, ging es für den 28-Jährigen im Anschluss direkt zur Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte hinter Gitter. Die Beamten durchsuchten ihn hier erneut. Dabei fiel dem Mann eine weitere Parfumflasche aus dem Hosenbund. Wie sich erst später herausstellte, war es dem Langfinger bei der Abklärung im Drogeriemarkt gelungen – mit den Händen am Rücken gefesselt und im Beisein der Polizeibeamten – erneut zuzuschlagen.

Das Diebesgut hatte einen Gesamtwert von etwa 100 Euro. Gegen ihn ermitteln die Polizisten nun wegen des Verdachts des Diebstahls. Er wird dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

PM des PP Mittelfranken vom 19.06.2020

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.