Am Dienstagmittag meldete ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer ein Kind, dass fußläufig auf der vielbefahrenen Bundesstraße 256 zwischen Straßenhaus und Kurtscheid unterwegs war. Eine Polizeistreife begab sich umgehend an die Örtlichkeit und beförderte ihn zu seiner Wohnanschrift im Bereich der Verbandsgemeinde Rengsdorf – Waldbreitbach. Der 9 – jährige Junge gab an, dass er den Bus verpasst hat und nun zu Fuß nach Hause gehen wollte. Bei der Heimfahrt erklärten die Polizeibeamten dem einsichtigen Jungen eindringlich die Gefährlichkeit seines Vorhabens. Während der Übergabe an seine Mutter verschwand der Junge kurz in die Küche und überreichte anschließend der Polizeibeamtin und dem Polizeibeamten als Dankeschön jeweils eine Minitomate. Da es sich in diesem Fall um keine Vorteilsnahme für die beiden Amtsträger handelt, nahmen sie das gesunde Geschenk gerne an.

PM der PI Straßenhaus vom 25.08.2020

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.