Am frühen Freitagmorgen versucht ein Täter in ein Restaurant in der Mainzer Altstadt einzubrechen. Der Eigentümer hat eine Alarmanlage installiert, die ihm einen Warnhinweis auf sein Smartphone sendet. Daraufhin verständigt er sofort die Polizei. Die Polizeibeamten sind innerhalb weniger Minuten am Tatort und stellen fest, dass die Tür massiv durch ein Hebelwerkzeug beschädigt wurde. Bei der sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung kann ein 32-jähriger Tatverdächtiger rund 50 Meter vom Tatort entfernt auf einer kleinen Grünfläche angetroffen werden, wo er sich in den Büschen versteckt hält. Das vermutliche Tatwerkzeug wird einige Meter entfernt aufgefunden. Gegen den 32-Jährigen wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

PM des PP Mainz vom 04.09.2020

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.