Ein 35-Jähriger wurde am Donnerstag (29.04.2021) dabei beobachtet, wie er mit einer zweiten Person im Bereich der Kurze Straße Marihuana konsumierte. Als die Polizei erschien versuchten beide Männer zu flüchten. Hierbei vergaß der 35-Jährige seinen Rucksack vor Ort. Glück für die Polizei. Im Rucksack befanden sich neben einer geringen Menge Marihuana noch der Geldbeutel mit Personalausweis des 35-Jährigen. Die Polizeibeamten stellten den Rucksack mit den Betäubungsmitteln sicher. Als die Streife die Örtlichkeit verlassen wollte, erschien plötzlich der 35-Jährige und forderte seinen Rucksack zurück. Den bekam er auch, aber ohne die Betäubungsmittel.

PM des PP Rheinpfalz vom 30.04.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.