Am Dienstagnachmittag (25.05.2021) schoss ein Mann im Nürnberger Stadtteil St. Leonhard offenbar auf Tauben. Ein 26-jähriger Tatverdächtiger konnte vor Ort ermittelt werden.

Gegen 16:30 Uhr teilte ein Passant der Polizei über Notruf mit, dass offenbar ein Mann von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses mit einem Gewehr auf Tauben schießen solle. Die alarmierte Streifenbesatzung stellte kurz darauf eine erschossene Taube im Bereich eines Balkons des betreffenden Anwesens fest.

Die Beamten begaben sich zu der Wohnung des mutmaßlichen Schützen. Da der 26-Jährige sich äußerst aggressiv verhielt, musste er zunächst gefesselt werden.

Im weiteren Verlauf stellten die Beamten ein Gasdruck-Gewehr und dazugehörige Munition in der Wohnung sicher.

Der 26-Jährige muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten.

PM des PP Mittelfranken vom 26.05.2021

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.