Enkenbach-Alsenborn (Rheinland-Pfalz): Ungehalten beim Zahnarzt

Einen Platzverweis und Hausverbot beim Zahnarzt hat sich ein 41-Jähriger Enkenbacher am Freitag eingehandelt. Der amtsbekannte Mann hatte kurz vor Mittag die Zahnarztpraxis aufgesucht, da er Zahnschmerzen verspürte. Als er in der Praxis zunächst einen Fragebogen ausfüllen und Fragen zu seiner Krankenversicherung beantworten sollte, wurde er ausgesprochen ungehalten und aggressiv. Dieses Verhalten änderte sich auch nach Eintreffen der zur Hilfe gerufenen Polizeistreife nicht, so dass der Arzt die Behandlung des widerspenstigen Patienten ablehnte und ihm ein Hausverbot aussprach. Der renitente Mann musste daraufhin von den Beamten aus dem Haus geleitet werden, allerdings nicht, ohne dass er vorher noch die Zahnarzthelferin beleidigte.

Auf den Mann kommen nun entsprechende Strafanzeigen zu.

PM des PP Westpfalz vom 08.01.2022

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.