Ebelsbach (Bayern): Widerstand mit zwei verletzten Beamten

Ebelsbach (Bayern)  – Kurz nach 21.00 Uhr wurde am Dienstag die Polizei zum Ebelsbacher Bahnhof gerufen, da dort drei sichtlich angetrunkene Personen den Zug mit leeren Flaschen bewarfen. Nachdem die Polizei die drei Täter angetroffen und die Personalien festgestellt hatte, wurde ihnen ein Platzverweis ausgesprochen. Diesem kamen sie jedoch nicht nach, sondern beschimpften und beleidigten die eingesetzten Beamten, wobei sich ein 16-jähriger Auszubildender als Hauptredner hervor tat.
Da dieser beim Gehen stark schwankte, so dass er nicht mehr in der Lage war, am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen, wurde er in Gewahrsam genommen. Diesem widersetzte er sich mit massiver körperlicher Gewalt. Unter Einsatz des Pfeffersprays wurde der Widerstand gebrochen und der Beschuldigte zur Polizeidienststelle in Haßfurt gebracht, wo auf Anordnung der StA Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Durch den Widerstand zogen sich die beiden Beamten leichte Verletzungen zu.

Quelle: PM des PP Unterfranken vom 01.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.