Königshain (Sachsen): Polizeibeamtin verletzt

Am Donnerstagabend rief eine Gaststättenbetreiberin die Polizei zur Hilfe, weil es zu tätlichen Auseinandersetzungen zwischen ca. 15 Personen in der Lokalität gekommen war. Beim Eintreffen der Beamten vor Ort reagierten etwa 10 anwesende Personen sehr aggressiv. Ein 25-Jähriger warf einen vollen Bierhumpen nach einer Beamtin und verletzte sie dabei an der Hand. Der Mann muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. Gegen einen weiteren Mann wurde zur Durchsetzung polizeilicher Maßnahmen Pfefferspray eingesetzt. Wegen Nasenblutens erhielt ein Beteiligter medizinische Versorgung im Rettungswagen.
Die Polizeibeamten stellten von allen beteiligten Personen die Personalien fest, sprachen Platzverweise aus und setzten diese durch. Im Nachgang werden nun je zwei Anzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung sowie eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte bearbeitet.

Quelle: PM der PD Oberlausitz-Niederschlesien vom 03.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.