Wien: Auf Polizisten eingeschlagen

Widerstand gegen die Staatsgewalt

Gestern um 21.15 Uhr verständigten Passanten die Polizei, da ein vorerst unbekannter Mann eine Eingangstür eines Wohnhauses in der Heiligenstädter Straße beschädigt hatte. Als die eintreffenden Exekutivbeamten das Stiegenhaus betraten, kam ihnen der 62-jährige Erwin K., dessen Hemd durch das Einschlagen der Glastür blutverschmiert war, entgegen. Nach der Aufforderung, sich zu legitimieren, schlug Erwin K. plötzlich auf einen Beamten ein. Der Randalierer wurde festgenommen.

Quelle: Presseaussendung der Bundespolizeidirektion Wien vom 03.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.