Wien: Polizist von deutschen Fußballfans verletzt

213 überwiegend deutsche Hooligans sind vor dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Österreich nach Ausschreitungen mit der Polizei vorübergehend festgenommen worden. Ein Polizist wurde bei dem Einsatz leicht verletzt.

http://www.rp-online.de/sport/fussball/nationalelf/em/213-Festnahmen-ein-Polizist-leicht-verletzt_aid_1005704.html

Ich schäme mich fremd  und entschuldige mich in aller Form bei der österreichischen Polizei für diese peinlichen Landsleute.

3 Kommentare
  1. Hans-Gerd Birkholz sagte:

    Vezühl. meines Kommentars auf Facebook:

    Neben der Schilderung der Vorfälle von Donnerstag und Freitag wurde auch berichtet, dass neben den üblichen Pfiffen bei den Nationalhymnen auch Pfiffe und gebrüllte Parolen während der Schweigeminute aus dem deutschen „Fanblock“ laut wurden!

    Antworten
  2. Hans-Gerd Birkholz sagte:

    Bezügl. der Ausschreitungen versteh ich manches nicht. Ich musste bei meinen „Möchtegernhools“ Gefährderansprachen durchführen, darauf hinweisen, dass es Kontrollen gibt und man an der Grenze sowohl von deutschen als auch von Österreichern zurückgewiesen wird.

    Wo sickern die denn eigentlich ein? Oder, da es sich meist um „Ostdeutsche“ gehandelt hat, kommen die über Tschechien und hier gibt es keine Kontrollen? Dann sollte man sich in Zukunft mal ne andere Strategie überlegen.

    Auch wenn ich hier Kritik am System geäussert habe: Ich finde die Ausschreitungen „xoll daneben“!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.