Berlin: Aus Wut Funkwagen mit gefüllter Getränkekiste beworfen

In der vergangenen Nacht wurde in Friedrichshain ein Einsatzwagen beschädigt. Ein 40-Jähriger hatte gegen 2 Uhr 30 aus seiner Wohnung im ersten Obergeschoss in der Kopernikusstraße eine Selterkiste, die mit 12 Flaschen gefüllt war, gezielt auf den Funkwagen geworfen. Die Funkwagenbesatzung befand sich zu der Zeit außerhalb des Fahrzeugs. Der „Wüterich“, bei dem die Beamten kurz vorher wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz in der Wohnung waren, wurde nun zu einer Gefangenensammelstelle zur Blutentnahme gebracht. Es wurde ein Anschlussgewahrsam gegen ihn verfügt. Die Frontscheibe und die Motorhaube des Einsatzwagens wurden erheblich beschädigt. Es wird wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und der Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel gegen ihn ermittelt.

Quelle: PM der Polizei Berlin vom 05.06.2011

Bildquelle: privat

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.