Heidenheim (BW): Polizeibeamte beleidigt

Erstmals wurde die Polizei gegen 2 Uhr morgens am Sonntag zu einer größeren Schlägerei gerufen. An der Kreuzung der Felsenstraße mit der Bergstraße hatten sich ca. 20 Personen versammelt, die heftig stritten und sich gegenseitig provozierten. Insbesondere zwei schlugen wild um sich. Diese beiden setzte die zuerst eingetroffene Streifenbesatzung in den Streifenwagen. Durch die Präsenz von mehreren weiteren Streifenwagen schien sich da Lage zu beruhigen. Auch die 24-jährige Frau und der 23-jährige Mann, deren Personalien schließlich auf dem Polizeirevier festgestellt wurden, konnten entlassen werden. Sie schienen sich ebenfalls beruhigt zu haben. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet, da sie die einschreitenden Beamten heftigst beleidigt hatte.  Die Ruhe währte leider nicht lange: Eine halbe Stunde später musste die Polizei wieder an den gleichen Einsatzort. Weitgehend die gleichen Frauen und Männer stritten sich; die 24-jährige wieder an vorderster Front. Sie musste schließlich in den Gewahrsam genommen werden und konnte in der Zelle ihren Rausch ausschlafen. Die Rechnung wird ihr noch präsentiert werden. Neben der zu erwartenden Strafe wird sie auch Gebühren für den polizeilichen Einsatz zu bezahlen haben.

Quelle: PM der PD Heidenheim vom 05.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.