Schliersee (Bayern): Beziehungsstreit endete mit Festnahme

Ein 24-jähriger Schlierseer wurde am Dienstagabend, 07.06.11, von Zivilbeamten festgenommen. Die Polizei war zuvor wegen eines Beziehungsstreites gerufen worden.
Ein lautstarker Beziehungsstreit, in dessen Verlauf der 24-Jährige die Wohnungseinrichtung der gemeinsamen Wohnung demolierte und seine 31-jährige Freundin schlug, ließ die Nachbarn die Polizei verständigen.

Kurz vor Eintreffen der Beamten der Polizeiinspektion Miesbach war der junge Mann aus der Wohnung geflüchtet. Offenbar aus der näheren Umgebung drohte er über den Polizeinotruf in aggressiver Art damit, auf die Beamten zu feuern, wenn sie sich nicht sofort zurückziehen würden. Dass der 24-Jährige tatsächlich mit einer Schusswaffe bewaffnet war, konnte nicht ausgeschlossen werden.

Die 31-jährige Freundin hatte sich bereits vor Eintreffen der Polizei in Sicherheit bringen können. Fest stand, dass der Mann hochaggressiv war und bereits im Vorfeld seine Freundin bedroht und verletzt hatte.

Mit einem Großaufgebot an Fahndungs- und Spezialkräften suchte schließlich die Polizei den Mann im Ortsgebiet von Schliersee. Auch ein Polizeihubschrauber war im Anflug. Einem versierten Notrufbeamten der Einsatzzentrale gelang es schließlich, den Mann am Telefon zu beruhigen. Gegen 19:20 Uhr konnte der 24jährige von Zivilbeamten im Ortszentrum Schliersee widerstandslos festgenommen werden.

Die Kriminalpolizeistation Miesbach und die Staatsanwaltschaft München II ermitteln nun die Hintergründe für das Verhalten des Mannes. In der Wohnung wurden geringe Mengen Betäubungsmittel, eine Machete, mehrere Messer und ein Gasrevolver beschlagnahmt.

Die Staatsanwaltschaft stellte Antrag auf Erlass eines Haftbefehles wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung.

Quelle: PM des PP Oberbayern Süd vom 08.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.