Soest (NRW): Polizisten wüst beschimpft

Unglaubliche Beschimpfungen eines 19-jährigen Mannes aus Soest mussten sich am frühen Mittwochmorgen Beamte einer Streifenbesatzung anhören. Sie waren gegen 05:00 Uhr wegen einer randalierenden Gruppe junger Männer in die Martin-Opitz-Straße gerufen worden. Allein das Erscheinen der Polizisten löste bei den vier augenscheinlich betrunkenen Männern heftige Reaktionen aus. Als diese dann aufgefordert wurden ruhig zu sein und einen Platzverweis erhielten, kamen sie den Aufforderungen nicht nach. Ein Mann, der sich besonders hervortat, wurde zur Verhinderung weiterer Ruhestörungen und sonstiger Straftaten ins Polizeigewahrsam verbracht. Die Schimpfkanonade des Betrunkenen umfasste dabei jeglichen erdenklichen Ausdruck der sogenannten Fäkaliensprache. Den Rest der Nacht und den Vormittag verbrachte er zur Ausnüchterung in der Zelle.

Quelle: PM der Kreispolizeibehörde Soest vom 08.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.