Heilbronn (BW): Polizisten angegriffen

Nach lautstarken Streitigkeiten in einer Heilbronner Privatwohnung alarmierte eine besorgte Nachbarin, kurz nach 9.30 Uhr am Mittwochmorgen, die Polizei. Den Beamten wurde die Wohnungstüre wenig später von einem jungen Mann geöffnet, welcher beim Erkennen der Ordnungshüter sofort aggressiv reagierte. Er fing an laut herumzuschreien und gestikulierte wild mit den Händen. Bei dem Versuch die Geschehnisse zu klären griff der 22-Jährige die Beamten an, welche sich zur Wehr setzten und den jungen Mann überwältigten. Ein Beamter wurde hierbei leicht verletzt. Eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung folgt.

Quelle: PM der PD Heilbronn vom 09.06.2011

2 Kommentare
  1. Hans-Gerd Birkholz sagte:

    Deine Beiträge müssten mal Richter und Staatsanwälte lesen. Vielleicht würden ihnen dann mal die Augen aufgehen! Es wird nicht besser, sondern von Tag zu Tag schlimmer!
    Wenn man hier nicht nals ein deutliches Zeichen setzt- „Gute Nacht“!!!!!

    Antworten
    • mgernhardt sagte:

      Und es ist nur ein Bruchteil dessen, was täglich passiert. Erstens greife ich nicht alle Bundesländer ab, weil ich gar keine Zeit habe, mich um jene zu kümmern, die pressemeldungsmäßig einen schlechten Service abliefern. Zweitens kommt nicht alles in die Pressemitteilungen rein, was passiert ist.

      Es gibt im Durchschnitt bundesweit jeden Tag 48 verletzte Polizeibeamte!!!

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.