Traun (OÖ): Widerstand gegen die Staatsgewalt

Am 10.06.2011, gegen 15.20 Uhr wurde ein in Traun wohnhafter 34-j. türkischer Frühpensionist von Beamten der PI Traun, im Stadtgebiet von Traun, aufgrund seines auffälligen Verhaltens einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen.
Während der Amtshandlung verhielt sich dieser ziemlich aggressiv. Nach Androhung der Festnahme ging er tätlich auf die Beamten los und versetzte einem Beamten einen kräftigen Stoß gegen den Brustkorb. Zur Erzwingung der Festnahme mußte der Pfefferspray angewendet werden. Der Mann wurde zur Dienststelle gebracht und nach Feststellung des Sachverhaltes in den Abendstunden enthaftet.

Quelle: Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Oberösterreich vom 11.06.2011

2 Kommentare
  1. Hans-Gerd Birkholz sagte:

    Frühpensionist!
    Aber körperlich so fit, dass er PB angreifen kann?
    Hier sollte man mal von Seiten der Nehörden nachhaken!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.