Wolfsburg (Niedersachsen): Randaliererin beleidigt Polizeibeamte

Am Samstag (11.06.) randalierte gegen 19:50 Uhr eine angetrunkenen 36jährige Wolfsburgerin vor ihrer Wohnungstür. Sie hatte versucht die Tür zu ihrer Wohnung einzutreten und dfabei erheblich beschädigt, weil sie ihren Schlüssel nicht finden konnte. Aufgrund ihrer aggressiven Verhaltens beschlossen die Beamten die Frau zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam zu nehmen. Auf der Wache führte sie zunächst einen freiwilligen Alkoholtest durch, der ein Ergebnis von 1.02 Promille anzeigte. Auf dem Weg in die Gewahrsamskeller im Polizeigebäude sträubte sich die Frau plötzlich, wurde verbal ausfallend und beschimpfte die Ermittler auf das Übelste. Der Frau mußten Handschellen und letztlich auch Fußfesseln angelegt werden, da sie nicht zu bändigen war und in die Gewahrsamszelle getragen werden mußte, wobei sie weiterhin aktiv Widerstand leistet. Eine Polizisten wurden durch Kratzen leicht verletzt. „Gegen die renitente Person wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes, Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet“: so Polizeisprecher Michael Voß von der örtlichen Polizeiinspektion.

Quelle: PM der PI Wolfsburg vom 12.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.