Frechen (NRW): Bei Kontrolle Widerstand geleistet

In der Nacht zum 11.06. (Samstag) machte ein 46-jähriger Fahrradfahrer aus Frechen gegen 01:00 Uhr die Beamten auf einen in der Kölner Straße geparkten PKW mit zwei Männern aufmerksam, der kurz zuvor die Kreuzung Kölner Straße / Alfred-Nobel-Straße bei Rotlicht zeigender Lichtsignalanlage überquerte hatte. Der Radfahrer überquerte die Kreuzung bei „Grün“ in Richtung Bahnhof und wurde dabei fast von dem aus der Alfred-Nobel-Straße kommenden Toyota erfasst. Bei der Kontrolle der Insassen, zwei 23- und 19-jährige Männer aus Frechen, versuchte der 23-jährige Fahrer unvermittelt nach Verlassen des Fahrzeuges zu Fuß zu flüchten. Die Flucht konnte durch die Beamten mit einfacher körperlicher Gewalt verhindert werden. Dabei erlitten er und ein Beamter leichte Verletzungen. Da der Mann sich jedoch weiterhin aktiv widersetzte, wurden ihm Handfesseln angelegt. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass er vor Fahrtantritt Alkohol und Betäubungsmittel konsumiert hat. Weiterhin wurden in seiner Jacke Betäubungsmittel aufgefunden. Er wurde der Polizeiwache zugeführt, wo ihm durch den diensthabenden Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Quelle: PM der P0lizei Düren vom 13.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.