Krefeld (NRW): Sachbeschädigung und Widerstand

Am 12.06.2011, um 17:40 Uhr, beobachtete auf der Lutherstraße ein Geschädigter wie ein obdachloser, 33-jähriger Mann das Kennzeichen an seinem Fahrzeug abriss. Er hielt ihn fest und informierte die Polizei. Der Täter verweigerte die Personalienfeststellung und schlug um sich. Er musste zu Boden gebracht und gefesselt werden. Im Nahbereich wurden noch drei weitere Personenkraftwagen festgestellt, die durch Überlaufen, Kratzen und Abreißen von Scheibenwischer beschädigt wurden. Ein Atemalkoholtest verlief negativ. Ein hinzugezogener Arzt stellte fest, dass die Person verwirrt und eine Fremdgefährdung nicht auszuschließen war. Ein Mitarbeiter des Fachbereichs Ordnung veranlasste die Zwangsunterbringung in ein Krankenhaus.

Quelle: PM der Polizei Krefeld vom 13.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.