Neukloster (Niedersachsen): Widerstand auf Pfingstmarkt

Am Sonntagnachmittag gegen 14:00 h musste ein 46-Jähriger, der auf dem Markt volltrunken gestürzt war, von Sanitätern medizinisch versorgt werden. Der Mann versuchte sich aber, vehement gegen die Hilfe zu wehren, so dass es erforderlich wurde, ihn in Handschellen zu legen, damit die Versorgung durchgeführt werden konnte. Gegen ihn wird nun zusätzlich wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Quelle: PM der PI Stade vom 13.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.