Celle (Niedersachsen): Gewalt gegen Polizeibeamte nimmt nicht ab

Am vergangenen Pfingstwochenende kam es zu zwei Vorfällen, bei denen Polizeibeamte in ihrer Dienstausführung Opfer von Straftaten wurden. Zum einen wurden eingesetzte Beamte beleidigt. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen Beleidung eingeleitet. Zu einem weiteren Fall kam es während des Schützenfestes in Eicklingen. Während einer Sachverhaltsaufnahme wurde ein Polizeibeamter von einem 31 Jahre alten Mann gegen den Oberkörper geschlagen. Der Polizeibeamte blieb unverletzt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Quelle: PM der PI Celle vom 14.06.2011

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.